Ian McKellen fällt mit 76 das Textlernen schwer

+
Ian McKellen hat mit Shakespeare keine Probleme. Foto: Britta Pedersen

London (dpa) - "Herr der Ringe"-Schauspieler Ian McKellen hat mit 76 Jahren Probleme beim Auswendiglernen seiner Texte. Als junger Mann habe er gedacht, das sei das Einfache an seinem Beruf, sagte der Brite dem Magazin "Radio Times". "Nun, heute ist es eines der Probleme. Ich denke manchmal "Wie soll ich das behalten?"."

Leichter als das Lernen seiner Filmtexte fallen dem Gandalf-Darsteller, der lange fast nur Theater gespielt hat, Shakespeare-Zeilen. "Es ist Shakespeare, Gott segne ihn, er hat sie mit einem Rhythmus geschrieben, und vielleicht noch einem Reim, und sowas macht es einfacher."

Sein eigenes Alter sei irgendwie überraschend: "Man trifft das ganze Leben alte Leute. Erst sind es die Großeltern, dann werden die Eltern alte Leute. Aber man denkt nie, dass man einer von ihnen sein wird." Er finde, zum Alter sollte ein Gesundheits-Warnhinweis mitgeliefert werden, scherzte McKellen.

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein