Britische Royals

Herzogin Kate zeigt ihre heimliche Leidenschaft

+
Herzogin Kate in der Ausstellung "Victorian Giants: The Birth of Photography" in der National Portrait Gallery. 

Die Pionierjahre der Fotografie stehem im Mittelpunkt einer Ausstellung. Herzogin Kate hat die Schau betreut.

London - Herzogin Kate ist für ihre Fotografie-Leidenschaft bekannt. Täglich, so wird berichtet, schießt die 36-jährige Herzogin von Cambridge Fotos von ihren Kindern Charlotte (2) und George (4).

Nun hat sich die studierte Kunsthistorikerin erstmals auch als Kuratorin betätigt. Sie suchte vor allem Kinderfotos aus, die in einer neuen Ausstellung über die frühe Fotografie der Viktorianischen Zeit in der National Portrait Gallery (NPG) in London gezeigt werden. Die Schau "Victorian Giants: The Birth of Photography" wird vom 1. März bis zum 20. Mai gezeigt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Foto-Pioniere Lewis Carroll, Julia Margaret Cameron, Oscar Rejlander und Clementina Hawarden. Carrolls Fotos von Alice Liddel, seiner Inspiration für "Alice im Wunderland", sind ein Highlight der Ausstellung. Die Fotokünstler der damaligen Zeit "bauten eine Brücke zwischen der Kunst der Vergangenheit und der Zukunft", wird erläutert. Königin Victoria und ihr Gemahl Prinz Albert hätten die neue Kunstform "enthusiastisch" unterstützt. Leihgaben kamen aus Museen und Privatsammlungen in aller Welt, einschließlich der Sammlung von Königin Elizabeth II.

Mit den sieben von ihr ausgesuchten und beschrifteten Aufnahmen bildete Kate als Schirmherrin der Galerie ihren eigenen "Fotopfad", der überwiegend aus Aufnahmen von Kindern besteht. "Diese Ausstellung bezeugt vor allem die Zuneigung unter Geschwistern", schrieb Kate dazu. An anderer Stelle spricht sie von der "jugendlichen Neugier, die auf gestellten Fotos schwer einzufangen ist".

Kate, die im April ihr drittes Kind erwartet, schrieb auch das Vorwort zum Katalog und wollte die Ausstellung am Mittwochabend besuchen. Sie schrieb ihre Abschlussarbeit an der schottischen Universität St. Andrews über die Fotografie des 19. Jahrhunderts. Während des Studiums hatte sie dort Prinz William kennengelernt.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sat.1-Moderatorin greift mit zu heißem Outfit daneben - „Gehört in eine Rotlichtbar“

Sat.1-Moderatorin greift mit zu heißem Outfit daneben - „Gehört in eine Rotlichtbar“

Schlüpfriger Bett-Talk bei „Inas Nacht“: ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William

Schlüpfriger Bett-Talk bei „Inas Nacht“: ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William

Nach Wirbel um durchnässtes Top: Beatrice Egli wird RTL-Star - und das gleich doppelt

Nach Wirbel um durchnässtes Top: Beatrice Egli wird RTL-Star - und das gleich doppelt

Wirbel nach Preisübergabe: Diese Dinge stören viele bei Meghan Markle

Wirbel nach Preisübergabe: Diese Dinge stören viele bei Meghan Markle

Besetzungs-Sensation bei "Scooter": Er ist das neue Bandmitglied - Fans flippen aus

Besetzungs-Sensation bei "Scooter": Er ist das neue Bandmitglied - Fans flippen aus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren