Terry Pratchetts Vermächtnis

Letzter "Scheibenwelt"-Roman: Fans stehen nachts an

+
Terry Pratchett starb vor knapp einem halben Jahr. Seine Romane waren und sind Kult.

London - Knapp ein halbes Jahr nach dem Tod des britischen Autors Terry Pratchett ist sein letzter „Scheibenwelt“-Roman erschienen. In mehreren Städten Großbritanniens warteten Fans in der Nacht zum Donnerstag vor den Bücherläden.

Viele hatten sich als Romanfiguren verkleidet, wie Bilder in Sozialen Netzwerken zeigten. „The Shepherd's Crown“ ist das 41. Buch der „Scheibenwelt“-Fantasyreihe und erscheint in Deutschland am 9. November unter dem Titel „Die Krone des Schäfers“ im Verlag Manhattan.

Pratchett, der offen mit seiner Alzheimer-Erkrankung umging, war im März im Alter von 66 Jahren gestorben. Seine berühmten Romane spielen auf einer scheibenförmigen Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten ruht, die wiederum auf dem Panzer einer riesigen Schildkröte stehen. Nach Verlagsangaben wurden mehr als 80 Millionen Bücher der „Scheibenwelt“-Reihe verkauft.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Bushido zeigt Polizei wegen des Phantombilds an
Bushido zeigt Polizei wegen des Phantombilds an