Bahnhof gekauft in Leipzig

Dschungelkönigin plant ganz spezielle Pension

+
RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller.

Leipzig - Die RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller hat sich einen stillgelegten Leipziger Bahnhof gekauft. „Im kommenden Jahr ziehen wir ein.“ Das Erotik-Model hat ganz spezielle Pläne.

Das sagte die 26-Jährige der „Bild“-Zeitung (Samstag). Das Erotik-Model und ihr Lebensgefährte wollen an der maroden Station von 1884 viel selbst sanieren. Laut Bericht sollen auch zehn Gäste in Müllers umfunktionierten Bahnhof im Stadtteil Wahren nächtigen können: Nach Vorbild des Dschungelcamps plant Müller eine Pension mit Schlafnischen, Lianen und Campduschen. Die gebürtige Sächsin hatte Anfang 2014 die RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ gewonnen.

News, Infos und Hintergründe zum Dschungelcamp finden Sie auf der Themenseite bei tz.de.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein