Deutscher Spielepreis für "Marco Polo"

+
Das Strategiespiel "Auf den Spuren von Marco Polo" ist mit dem Deutschen Spiele-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Foto: Roland Weihrauch

Essen (dpa) - Der Deutsche Spielepreis 2015 geht an das Spiel "Auf den Spuren von Marco Polo" von Daniele Tascini und Simone Luciani.

Bei dem anspruchsvollen Strategiespiel gehe es darum, mit geschickter Taktik und guter Planung auf den Spuren des berühmten Reisenden einen Weg zu den Handelsplätzen der Seidenstraße zu finden, erklärten die Veranstalter der internationalen Spielemesse am Mittwoch in Essen. Gewinner des Deutschen Kinderspielpreises 2015 wurde das Spiel "Spinderella", bei dem Ameisen gegen Spinnen kämpfen.

Vergeben wird der Publikumspreis jeweils am Vorabend der Essener Spielemesse, zu der in diesem Jahr von Donnerstag bis Sonntag (8. bis 11. Oktober) rund 160 000 Besucher erwartet werden. Insgesamt 910 Aussteller aus 41 Nationen zeigen bei der nach Angaben der Veranstalter weltgrößten Spiele-Messe Neuheiten und Trends aus der Branche der Brett- und Kartenspiele. Mehr als die Hälfte der Aussteller (58 Prozent) kommt dabei diesmal aus dem Ausland.

Mit rund 1100 Neuheiten sollen so viele Spiele erstmals vorgestellt werden wie noch nie. In keinem anderen Land seien so viele Spieleverlage beheimatet wie in Deutschland, sagte Messe-Veranstalterin Dominique Metzler.

Messe Spiel 15

Preisträger Spiele Preis

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück