Zweifacher Oscar-Gewinner

Christoph Waltz: Weltruhm ist "gut für mein Ego"

+
Waltz schätzt seinen spät eingetretenen Weltruhm.

Berlin - Christoph Waltz (58) ist froh, dass er seinen ersten Oscar erst mit 52 Jahren bekommen hat. Die Auszeichnung war nicht nur für seine Karriere eine Wohltat.

"In diesem Alter ist man nicht mehr so anfällig für Eskapaden, die einen dann völlig aus der Bahn werfen können", sagte der Schauspieler der "Berliner Zeitung" (Samstag).

Auf die Frage, ob Weltruhm einen gestandenen Mann wie ihn verändere, sagte der zweifache Oscar-Preisträger: "Ein wenig. Er ist gut für mein Ego. Für mein Selbstbewusstsein." Er sei in letzter Zeit vor allem beruflich souveräner geworden. "Der meisten kleinkarierten Zwänge und Behinderungen von früher habe ich mich entledigt."

dpa

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein
Darum soll Pietro Lombardi ein schlechter Vater sein