Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein

+
Chris Pratt wird lieber für lustig als sexy gehalten. Foto: Nina Prommer

München (dpa) - "Jurassic World"-Star Chris Pratt (36) wird lieber für lustig als sexy gehalten. "Es fühlt sich besser an, wenn jemand über mich sagt, ich sei lustig", sagte der Hollywood-Schauspieler der Zeitschrift "Bravo".

"Ob ich ein Sex-Symbol bin, juckt mich nicht. Ich hab im Film nur gutes Licht, aufgesprühte Bräune und ein großes Team von Make-up-Artists um mich", scherzte er. Im wahren Leben sei er eher langweilig. "Ich bin echt ein öder Typ. Ich bin Vater und Ehemann, gucke viel TV, spiele Spiele und gehe in die Natur." Bei einem möglichen "Jurassic World 2" wäre er übrigens gerne wieder dabei - Voraussetzung: dass "es eine gute Idee dafür gibt!"

Kommentare

Meistgelesen

Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Neue Erkenntnisse zum Tod von Carrie Fisher
Neue Erkenntnisse zum Tod von Carrie Fisher
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Gina-Lisa Lohfink in Lebensgefahr: Silikon-Busen fast geplatzt
Gina-Lisa Lohfink in Lebensgefahr: Silikon-Busen fast geplatzt