Neue Bilder des Thronfolgers

Prinz George wird zu Papis Mini-Me

+
Prinz George ist mit seinen 17 Monaten das Ebenbild seines Vaters Prinz William.

London - Weil in letzter Zeit keine Paparazzi-Fotos des kleinen Prinzen George veröffentlicht wurden, bekamen die Verlage jetzt ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Neue Bilder des Adels-Sprösslings.

Auf den drei Bildern des 17 Monate alten Söhnchens von Prinz William und Herzogin Kate ist klar zu sehen, dass der kleine Prinz seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

So süß ist Prinz George (17 Monate)

So süß ist Prinz George (17 Monate)

Die im November im Hof des Londoner Kensington Palastes aufgenommenen Fotos zeigen die Nummer drei der Thronfolge „very british“: George trägt über seinem Polohemd einen dunkelblauen Woll-Pullunder mit Gardesoldaten darauf, schwarze Kniestrümpfe und eine schwarze, kurze (!) Hose. Der Hersteller des Pullunders hat bereits angekündigt, das vor drei Wochen ausverkaufte Stück soll nun im Weihnachtsgeschäft wieder in die Regale kommen.

William und Kate versuchen, George seit seiner Geburt im Juli 2013 so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Bilder des Prinzen gibt es nur von wenigen Anlässen, etwa bei seiner Taufe oder bei einer Reise der Familie nach Australien und Neuseeland. Die britischen Medien halten sich bisher weitgehend an die Vorgaben des Palastes.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!
Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!
US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein
Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?