Blüten in gefrorenem Wasser - Kunst aus Eiswürfeln

+
Die kunstvollen Eiswürfel werden unter anderem für Cocktails verwendet. Foto: Erik S. Lesser

Miami (dpa) - Wenn Carlos Leal mit seiner Kreissäge einen Eisblock zerschneidet, dann gibt es Eiswürfel. Seit eineinhalb Jahren betreibt der junge Unternehmer zusammen mit zwei Mitstreitern in den USA das Start-up "Mixology Ice".

Die Grundzutat: Wasser natürlich - aber mehrmals gefiltert. "Sediment- und mineralienarmes Wasser sorgt für Eis, das den Geschmack und Geruch eines Cocktails nicht ruiniert, sondern versteckte Noten zum Vorschein bringt", erklärt Leal. Die Würfel sind zudem durchsichtig wie Glas - kein milchiger Schleier und keine Luftblasen sollen sie verunreinigen.

"Eine dichte, hundertprozentige Wassermasse sorgt dafür, dass unser Eis sehr langsam schmilzt. Hier in Miami ist immer Sommer - verwässerte Drinks sind da die Regel", meint Leal. Deshalb liefert das Unternehmen auch keine kleinen, schnell schmelzenden Eisstückchen, sondern größere Würfel und Kugeln. Gerne verzieren die Unternehmer die Stücke auch mit Accessoires - Blütenblätter, Himbeeren und Orangenschalen schimmern durch den Eismantel. (Website: http://www.mixologyice.com)

Kommentare

Meistgelesen

Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
Königlicher Nachwuchs: Carl Philip und Sofia erwarten zweites Kind
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
„Tatort“-Kommissar Prahl im Netz betrogen
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich
William und Kate besuchen Terror-Opfer in Frankreich