Berliner Pop-up-Stores im Ausland

Berlin (dpa) - Einmal Berlin zum Mitnehmen, bitte: Mit Pop-up-Stores in europäischen Großstädten will Berlin auf sich und seine jungen Unternehmen aufmerksam machen.

In insgesamt fünf großen Städten öffnen daher derzeit unter dem Motto "Pop into Berlin" temporäre Läden, wie das Tourismusportal "Visit Berlin" mitteilte. Derzeit macht ein Geschäft in London Station. Wien, Amsterdam und Paris sollen folgen.

Die Stockholmer konnten bereits im September das Berliner Lebensgefühl shoppen. Zu kaufen gibt es im Grunde das, was auch bei den Hauptstädtern selbst gut ankommt - Kaffee, Alkohol, Designmöbel oder Naturkosmetik.

Pop-up-Stores

Kommentare

Meistgelesen

Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
So erklärt Katzenberger ihre „Nackt-Panne im Bad“
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Jetzt doch: Bob Dylan nimmt Nobelpreis persönlich entgegen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück