Berliner CSD wieder als gemeinsamer Umzug

+
Die Regenbogenfahne soll Ende Juni wieder in Berlin flattern. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin (dpa) - Zur Demonstration zum Christopher Street Day (CSD) soll es in Berlin wieder einen gemeinsamen Umzug geben. Am 27. Juni wollen Lesben und Schwule vereint durch die Straßen der Stadt ziehen, teilten der Verein des Berliner CSD und die Berliner Aids-Hilfe diese Woche mit.

Im vergangenen Jahr war der CSD in zwei verschiedene Umzüge getrennt worden. Der Verein des Berliner CSD hatte versucht, die Demo in "Stonewall-Parade" umzubenennen. Das stieß in der lesbisch-schwulen Community auf Kritik. Aus Protest hatte sich das "Aktionsbündnis 2014" gebildet und eine alternative CSD-Demonstration veranstaltet.

Weitere Termine für Paraden in Deutschland sind etwa: 6. Juni (Dresden), 5. Juli (Köln), 11. Juli (München), 18. Juli (Frankfurt) oder 1. August (Hamburg).

Kommentare

Meistgelesen

Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot
Ozeanriese "World Dream" erreicht die Nordsee
Ozeanriese "World Dream" erreicht die Nordsee
Starke Schmerzen: Lady Gaga im Krankenhaus
Starke Schmerzen: Lady Gaga im Krankenhaus