"Barbershop: The Next Cut": Ice Cube greift erneut zur Schere

Berlin (dpa) - Zuletzt hat sich Ice Cube, der einst als Rapper reüssierte (N.W.A), immer wieder vor allem als Schauspieler hervorgetan ("22 Jump Street", "Ride Along"). Nun schlüpft er bereits zum dritten Mal in die Rolle des Barbiers Calvin, den er schon in den Jahren 2002 und 2004 im Kino verkörpert hat.

Rund zehn Jahre sind vergangen in Calvins Barbershop, und einiges hat sich getan in diesem besonderen Chicagoer Friseurladen. So sind die Männer hier nicht mehr unter sich, auch Frauen arbeiten mittlerweile in Calvins buntem Team. Das sorgt für Stimmung im Laden – das Viertel aber, in dem Calvin seinen Barbershop betreibt, entwickelt sich immer mehr in eine völlig falsche Richtung.

Barbershop: The Next Cut, USA 2016, 112 Min., FSK o.A., von Malcom D. Lee, mit Ice Cube, Regina Hall, Anthony Anderson

Barbershop: The Next Cut

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lippenleser enthüllt: Das flüstert Prinz Harry seiner Meghan auf dem Balkon zu

Lippenleser enthüllt: Das flüstert Prinz Harry seiner Meghan auf dem Balkon zu

Das Brusthaar kommt zurück

Das Brusthaar kommt zurück

Heidi Klum entblößt sich - Die GNTM-Chefin hat absolut nichts an

Heidi Klum entblößt sich - Die GNTM-Chefin hat absolut nichts an

Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show

Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show

Pikantes Video von Meghan Markle aufgetaucht: Anwälte verwenden es gegen die Familie

Pikantes Video von Meghan Markle aufgetaucht: Anwälte verwenden es gegen die Familie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren