"Mr. und Mrs. Smith" II?

Jolie und Pitt drehen wieder gemeinsamen Film

+
Angelina Jolie und Brad Pitt.

Los Angeles - Hollywoods Power-Couple Angelina Jolie und Brad Pitt stehen wieder gemeinsam vor der Kamera: Sie übernehmen die Hauptrollen im Film "By the Sea", bei dem Jolie federführend ist.

Das Hollywood-Paar Brad Pitt (50) und Angelina Jolie (39) tritt nach knapp zehn Jahren wieder gemeinsam vor die Kamera. Nach Angaben des Studios Universal Pictures übernehmen die Stars die Hauptrollen in dem Filmdrama „By the Sea“. Jolie schrieb das Drehbuch und soll auch Regie führen. Das Studio würde sich auf die Zusammenarbeit der Stars an diesem „eindringlichen“ Film freuen, sagte Donna Langley, Vorsitzende von Universal Pictures, am Freitag nach Angaben des Branchenblatts „Hollywood Reporter“. Über den Inhalt des Films wurde nichts bekannt.

Pitt und Jolie hatten sich vor zehn Jahren bei den Dreharbeiten zur Action-Komödie „Mr. & Mrs. Smith“ kennengelernt. Damals spielten sie miteinander verheiratete Undercover-Killer. Die inzwischen verlobten Eltern von sechs Kindern waren seither nicht mehr zusammen auf der Leinwand zu sehen.

Jolie ist derzeit als Regisseurin mit dem Film „Unbroken“ beschäftigt. Der Streifen über den amerikanischen Athleten und Kriegshelden Louis Zamperini kommt Weihnachten in die US-Kinos. Der deutsche Filmstart ist für Januar 2015 geplant. Über den Drehbeginn für „By the Sea“ wurde noch nichts bekannt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Im Glitzer-Outift: So heiß war der Tour-Start von Helene Fischer
Im Glitzer-Outift: So heiß war der Tour-Start von Helene Fischer
Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder
Pietro Lombardi packt aus: Das stört ihn an Sarahs Ex
Pietro Lombardi packt aus: Das stört ihn an Sarahs Ex
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
Vor ausverkauftem Haus: Metallica starten Europatournee in Köln
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot
"Paris, Texas"-Star Harry Dean Stanton ist tot