Frau stellt sich selbst als Opfer dar

Ärger um Porsche: Sängerin zieht Waffe und schießt Mann nieder

+
Katie Layne Quackenbush auf einer Polizeiaufnahme.

Ein Mann ist im US-Bundesstaat Tennessee von einer Porsche-Fahrerin niedergeschossen worden, weil er die Sängerin darum bat, ihren SUV umzuparken. Diese stellt sich nun selbst als Opfer dar.

Nashville - Die US-amerikanische Sängerin Katie Layne Quackenbush hat bei einem Streit in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee die Nerven verloren und einen Obdachlosen angeschossen. Das berichtet das News-Portal tennessean.com. Demnach bat der 54-jährige Gerald Melton um drei Uhr morgens Quackenbush darum, ihren Porsche umzuparken, da er sich von den Motorengeräuschen und Abgasen gestört fühlte.

Doch bei der 26-Jährigen stieß Melton auf wenig Verständnis. Es kam zum Streit. Dabei soll Quackenbush von Melton verbal angegangen und sexistisch beleidigt worden sein.

Sängerin feuert zwei Schüsse auf Obdachlosen ab

Was dann dem Bericht zufolge passierte, ist unfassbar! Die Sängerin stieg aus ihrem Auto, zückte eine Waffe und schoss gleich zweimal auf den Mann, der daraufhin zusammensackte.

Allerdings dachte die junge Frau gar nicht daran, Melton zu helfen. Ganz im Gegenteil: Quackenbush fuhr davon und ging anschließend noch mit einer Freundin in einem Restaurant essen - als wäre nichts gewesen.

„Als sie losfeuerte, hatte sie die Augen geschlossen“

Die Frau ist mittlerweile festgenommen worden, behauptet jedoch, dass sie nicht mitbekommen habe, dass der Mann so schwer verletzt wurde. „Als sie losfeuerte, hatte sie die Augen geschlossen“, sagte Jesse Quackenbush, Katies Vater und Anwalt, dem Portal. Er behauptet zudem, der Obdachlose habe seine Tochter bedroht und sie habe um ihr Leben gefürchtet. Deshalb habe sie Schüsse zur Warnung abgefeuert.

Gegen Katie Layne Quackenbush wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt. Allerdings ist sie momentan auf freiem Fuß, da sie das Gefängnis nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 25.000 Dollar verlassen durfte. Anfang Oktober muss sich die 26-Jährige dann vor Gericht verantworten.

sk

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Boris Becker zum 50. Geburtstag: "Es hat weh getan"
Boris Becker zum 50. Geburtstag: "Es hat weh getan"
Verraten: Sylvie Meis hat immer ein Schmerzmittel dabei - aus gutem Grund
Verraten: Sylvie Meis hat immer ein Schmerzmittel dabei - aus gutem Grund
"Big Bang Theory"-Star Melissa Rauch ist Mutter geworden
"Big Bang Theory"-Star Melissa Rauch ist Mutter geworden
Baby-Nashorn im Leipziger Zoo geboren
Baby-Nashorn im Leipziger Zoo geboren
„Stranger Things“-Stars: Sind die Liebeszenen zwischen Jonathan und Nancy gar nicht gespielt?
„Stranger Things“-Stars: Sind die Liebeszenen zwischen Jonathan und Nancy gar nicht gespielt?