EICMA 2014

DDR-Kult: Schwalbe als E-Roller

+
Govecs E-Schwalbe auf der EICMA 2014.

Immer wieder wurde viel gezwitschert und die E-Schwalbe angekündigt. Doch der Marktstart verzögerte sich. Doch feierte das Kleinkraftrad mit Elektroantrieb auf der EICMA ihr Debüt.  

Nachdem die Produktion durch die efw GmbH auf dem alten Simson-Werksgelände in Suhl mangels Investoren jahrelang nicht in Gang gekommen ist, springt nun Govecs in die Bresche.

Der Elektrorollerspezialist zeigt auf der Motorradmesse EICMA in Mailand (bis 9.11.2014) die E-Schwalbe. Als Simson Schwalbe genießt der DDR-Roller längst Kultstatus. Die Elektroversion im Retrolook mit nur dezent modifiziertem Design kommt gleich zu zwei Jubiläen passend: 25 Jahre Mauerfall und 50 Jahre Schwalbe.

Als Antrieb dient ein bürstenloser Wechselstrommotor mit Riemenantrieb. Die Energie liefert eine Lithiumionen-Batterie. Weitere Einzelheiten nannte Govecs aber noch nicht.

ampnet/jri

Kommentare

Meistgelesen

Bei diesen kuriosen Auto-Aufklebern müssen Sie zweimal hinsehen
Bei diesen kuriosen Auto-Aufklebern müssen Sie zweimal hinsehen
Diese Wahrheit über den "Playboy" kannten Sie sicher noch nicht
Diese Wahrheit über den "Playboy" kannten Sie sicher noch nicht
Vorwürfe gegen "Wirkaufendeinauto.de": Werden Kunden abgezockt?
Vorwürfe gegen "Wirkaufendeinauto.de": Werden Kunden abgezockt?
Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?
Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?
Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?
Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?