Kurz vor dem Ruhestand

Bonner Polizist wird geblitzt - am allerletzten Arbeitstag

Holger Liczner hat in seinem Leben schon viele Blitzerfotos geschossen - doch ausgerechnet an seinem letzten Arbeitstag hat es ihn selbst erwischt.

Dieses Blitzerfoto ist wirklich besonders: Denn ausgerechnet ein Polizeiauto scheint in die Radarfalle getappt zu sein. Einer der Insassen ist Holger Liczner, der an diesem Tag seinen letzten Arbeitstag hatte.

In der Facebook-Gruppe "Du kommt aus Bad Godesberg, wenn..." postete er später das Bild mit den Worten: "Welch Mißgeschick – am 31.01.2018 wurde ich auf meiner Fahrt zur Verabschiedung auf der Ürziger Straße als Beifahrer geblitzt. Den Bescheid bekam ich am heutigen Tag in einem schönen Bilderrahmen."

Blitzerfoto als Andenken

Denn bei dem Blitzerfoto handelt es sich gar nicht um den Hinweis auf ein Verkehrsdelikt, sondern um ein Abschiedsgeschenk der Kollegen. Im Gespräch mit dem Online-Portal Express erzählt er die Geschichte: "Das war eine ganz tolle und nette Aktion meiner Kollegen zum Abschied in den Ruhestand. Ich wurde um 8.15 Uhr mit dem Smart – begleitet von einer kleinen Motorradeskorte – zu Hause abgeholt. Auf der Ürziger Straße hatten die Kollegen dann in einer Tempo-30-Zone ein Messgerät installiert und das auf 10 km/h eingestellt. So wurden wir dann geblitzt – mit mir als Beifahrer."

Auch interessant: Ist eine Blitzer-Attrappe im Vorgarten erlaubt?

Polizist mit Leib und Seele

In den letzten zwei Jahren seiner 44-jährigen Dienstzeit war Liczner hauptsächlich auf dem Messfahrzeug gesessen, wie er erklärt. Bis auf die Ausbildung war er als Polizist ausschließlich in Bonn unterwegs. Nun ist er am 31. Januar, an dem er auch seinen 60. Geburtstag feierte, vorzeitig in den Ruhestand gegangen.

Geblitzt! Aber was tun, wenn der Fahrer nicht der Halter ist?

"Dass sich an diesem Tag die Kollegen solche Mühe gegeben haben und auch einige Mitglieder der Godesberger Facebookgruppe mit Fähnchen winkend am Straßenrand einen Flashmob für mich gemacht haben, war schon sehr rührend!", berichtet er. Im Ruhestand will er sich nun mehr seiner Leidenschaft für Motorräder widmen - aber dabei immer das Tempolimit beachten.

Geblitzt? Hier finden Sie die Bußgeldtabelle und den Bußgeldkatalog für Temposünder.

Von Franziska Kaindl

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur.
Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur. © Polizei Dortmund
Kurioses Blitzer-Bild: Pferd von Radarfalle geblitzt.
Nach Toleranzabzug ist das Pferd mit einer Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern in die Messanlage galoppiert. Erlaubt sind an der Bundesstraße 455 in Eppstein allerdings nur 50 Stundenkilometer. Doch zu schnell war das Tier keinesfalls unterwegs. Ein vorbeifahrendes Auto hatte den Blitzer ausgelöst. © Stadt Eppstein
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert.
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert. © Polizei
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei Aachen
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen.
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen. © dpa
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße.
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße. © 
Hundemann oder Alien? © mm
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild.
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild. © Polizei
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger.
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger. © mm
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet.
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet. © mm
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen.
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen. © mm
Prozession der Biker
Prozession der Biker: Das "Führungsfahrzeug" kam wohl um ein Bußgeld nicht herum. © mm
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus (2014)
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus. © Polizei
Raser auf Schienen.
Raser auf Schienen. © mm
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen.
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen. © mm
Schlechte Aussicht: Wäre der Teppich geschickter aufgeladen worden, hätte der Fahrer die Blitz-Gefahr wohl erkannt. © mm
Ist der Weihnachtsmann am 28. Dezember wirklich noch im Stress? Und woher hat er den diesen neuen Schlitten? Fragen über Fragen - doch auf alle Fälle war hier ein hier ein Strafzettel für zu schnelles Fahren fällig.  © Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Auch der Weihnachtsmann ist mit seiner Kutsche schon in einen Blitzer gerauscht (Archivfoto 2006). Allerdings hatte sich das Pferdegespann vorbildlich an das vorgeschriebene Tempolimit gehalten. Ein anderes Fahrzeug auf der Überholspur hatte die Radarfalle ausgelöst. Auf dem Foto ist der Raser vom Gespann jedoch vollkommen verdeckt.    © dpa
Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Negap Flar

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu

Mann mit 233 km/h gestoppt: Jetzt darf er nicht mehr auf die Straße

Mann mit 233 km/h gestoppt: Jetzt darf er nicht mehr auf die Straße

Citroën Typ H WildCamp: Camper im Retro-Stil für kurze Ausflüge

Citroën Typ H WildCamp: Camper im Retro-Stil für kurze Ausflüge

Erste Bilder zeigen den neuen BMW Z4 - komplett unverhüllt

Erste Bilder zeigen den neuen BMW Z4 - komplett unverhüllt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren