Porsche legt Jahreszahlen vor

+
Erstmals konnte Porsche mehr als 200 000 Sport- und Geländewagen in einem Jahr verkaufen. Foto: Ingo Wagner

Stuttgart (dpa) - Der Sportwagenbauer Porsche will auch 2016 auf der Überholspur bleiben. Die Ziele für das laufende Jahr dürften heute auf der Bilanz-Pressekonferenz in Stuttgart vorgestellt werden.

Firmenchef Oliver Blume präsentiert zudem die Zahlen für 2015 - erstmals überhaupt konnten in einem Jahr mehr als 200 000 Sport- und Geländewagen verkauft werden. Vom Dieselskandal bei der Konzernmutter VW sind die Stuttgarter kaum betroffen, nur 13 000 in den USA verkaufte Porsche-Dieselfahrzeuge waren mit der unerlaubten Software ausgestattet. Die Motoren hierfür stammen von Audi, einer anderen Volkswagen-Tochter.

Normalerweise stellt die Porsche AG ihre Zahlen immer nach der Konzernmutter vor, wodurch einige Daten und Fakten schon vorher bekannt sind. Diesmal ist es andersrum - VW hat die Vorlage seiner Jahreszahlen wegen des Dieselskandals verschoben.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Warum Kaffee langfristig teurer wird
Warum Kaffee langfristig teurer wird
Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden
Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden
Nach Tengelmann-Aus: Experten befürchten höhere Preise
Nach Tengelmann-Aus: Experten befürchten höhere Preise
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall
Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall