Konsumlust füllt Kassen der deutschen Einzelhändler

+
Die Ladenkassen sind voll denn die Deutschen kaufen nach wie vor gerne ein. Foto: Jens Kalaene

Wiesbaden (dpa) - Kauflustige Verbraucher haben die Kassen der deutschen Einzelhändler im ersten Quartal gefüllt.

Von Januar bis März setzte der Einzelhandel preisbereinigt (real) 3,6 Prozent und nominal 2,9 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Im Monat März lag der Umsatz real um 3,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Allerdings fielen die Erlöse im Vergleich zum Februar überraschend deutlich um 2,3 Prozent. Analysten hatten mit einem Zuwachs um 0,5 Prozent gerechnet.

Trotz des Rückgangs im Monatsvergleich lagen die durchschnittlichen Monatsumsätze im ersten Quartal um 0,8 Prozent über dem Niveau des Schlussquartals 2014, wie Ökonom Christian Schulz vom Bankhaus Berenberg betonte: "Das deutet auf ein solides Plus des privaten Konsums hin und stützt unsere Prognose, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Vierteljahr um 0,6 Prozent zum Vorquartal gewachsen sein dürfte."

Bundesamt zu Einzelhandel 03/2015

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Waffenschmiede Heckler & Koch ändert ihre Geschäftsstrategie
Waffenschmiede Heckler & Koch ändert ihre Geschäftsstrategie
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen
Der „Thermomix“ ist ein Milliardengeschäft
Der „Thermomix“ ist ein Milliardengeschäft
1000 Ex-Opelaner von Arbeitslosigkeit bedroht
1000 Ex-Opelaner von Arbeitslosigkeit bedroht
Dr. Oetker trennt sich vom Reederei-Geschäft
Dr. Oetker trennt sich vom Reederei-Geschäft