Spaß-Video aufgetaucht

Tatort-Fans atmen auf: Kommissar Stark lebt

+
Das Video zeigt: Kommissar Stark lebt! Er sitzt mit seiner Kollegin Lise Risom Olsen angeblich ein Jahr später "an einem Fjørd in Nørwegen".

Berlin - In der letzten Folge des Berliner Tatorts wurde Kommissar Stark angeschossen. Es war unklar, ob er überleben wird. Nun gibt eine Video die Antwort.

Nun gibt es im Internet ein im Spaß gedrehtes Video, das zeigt: Kommissar Stark lebt! In dem Spot sitzt Boris Aljinovic mit seiner Kollegin Lise Risom Olsen angeblich ein Jahr später "an einem Fjørd in Nørwegen". Er angelt und fischt einen Schuh aus dem Wasser. Gedreht wurde das Video nach Angaben des Rundfunks Berlin-Brandenburgs (RBB) bei der Abschlussfeier zu den Dreharbeiten - am Tempelhofer Hafen.

Der RBB-"Tatort" bekommt im nächsten Jahr neue Fahnder: Auf Aljinovic und Dominic Raacke folgen Meret Becker und Mark Waschke. Zum Abschied hatte Aljinovic solo einen Fall gelöst, in dem eine junge Norwegerin Morde vorhersieht. In dem Abschlussfeier-Video wird ihre Hellsehergabe parodiert.

Video

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
Beim Jahresrückblick: Darum lispelte Günther Jauch
Beim Jahresrückblick: Darum lispelte Günther Jauch
Investoren-Quartett bleibt „Höhle der Löwen“ erhalten
Investoren-Quartett bleibt „Höhle der Löwen“ erhalten
Fall Freiburg: „Tagesschau“-Chefredakteur erläutert Verzicht
Fall Freiburg: „Tagesschau“-Chefredakteur erläutert Verzicht
„Ein Herz für Kinder“-Gala sammelt mehr als 18 Millionen Euro
„Ein Herz für Kinder“-Gala sammelt mehr als 18 Millionen Euro