Schock für die Fans

Simpsons-Produzent spricht über das Ende der Kult-Serie

+
Homer, "Simpsons"-Erfinder Matt Groening (M) und Produzent Al Jean (r) bei der Präsentation des Kinofilms über die berühmtesten Bewohner von Springfield. 

Springfield - Keine TV-Serie lief länger, und wenige erfolgreicher. Doch nach einem Interview mit dem Produzenten der "Simpsons" fürchten Fans, dass es mit der Familie aus Springfield bald vorbei sein könnte.

In Amerika, wo gerade die 27. Staffel der "Simpsons" läuft, sprach Produzent Al Jean in einem Interview mit dem Magazin "Hollywood Reporter" über ein mögliches Ende der Kult-Serie: „Es würde mich nicht überraschen, wenn wir nach Staffel 28 aufhören", sagte er. "Ich glaube aber, dass wir mindestens noch Staffel 30 machen. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen, am wahrscheinlichsten ist ein Ende nach der 30. Staffel.” Bis dahin würden die Verträge aller beteiligten Original-Sprecher der Figuren aus Springfield derzeit laufen.
Zuletzt kam es öfters zu Reibereien mit der US-Sprecher-Besetzung. So wäre Harry Shearer, der unter anderem Ned Flanders, Lenny und Rektor Skinner seine Stimme leiht, vor ein paar Monaten beinahe abgesprungen. Von den deutschen Sprechern ist so etwas nicht zu hören. Norbert Gastell, der im Oktober seinen 86. Geburtstag feiert, spricht Familienoberhaupt Homer bereits seit der ersten Folge aus dem Jahr 1989.

Immerhin lasst Al Jean nicht alle Hoffnung fahren. Im Interview gibt er zu: „Ich habe mich ja schon einmal geirrt: Als ich hier angefangen habe, dachte ich, fünf Staffeln wären toll.“

Sollte es jemals mit den Simpsons zu Ende gehen, solle das Finale für die Zuschauer befriedigend sein, so der 54-Jährige. "Ich hatte mal die Idee, dass sie in der letzten Folge die Weihnachtsfeier vorbereiten, die in der allerersten Folge vorkommt. Das ergäbe eine schöne Endlosschleife. Aber das ist wirklich noch überhaupt nicht spruchreif." 

Lesen Sie dazu auch: 25 kuriose Fakten aus 25 Jahren "Simpsons"

Andrew Weber/hn

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke