Nach knapp 16 Jahren

Politkomiker Jon Stewart verläßt "Daily Show"

+
Jon Stewart verlässt die "Daily Show".

Los Angeles - "The Daily Show" ist die bekannteste Satiresendung in den USA. Nun hat ihr Star, das "Komiker-Genie" Jon Stewart, seinen Job nach knapp 16 Jahren an den Nagel gehängt.

US-Politkomiker Jon Stewart (52) tritt als langjähriger Moderator der Comedy-Sendung „The Daily Show“ ab. Wie der Sender Comedy Central am Dienstag bekanntgab, werde der TV-Star noch bis „später in diesem Jahr“ die beliebte Satire-Show moderieren. Beim Kurznachrichtendienst Twitter bedankte sich Comedy Central für Stewarts Einsatz. Er sei ein „Komiker-Genie“ mit einer einzigartigen Vision. Über die Gründe seines Ausstiegs wurde zunächst nichts bekannt.

Stewart hatte 2013 ein mehrmonatige Auszeit genommen, um den Film „Rosewater“ zu drehen. Das Polit-Drama mit Hauptdarsteller Gael Garcia Bernal erzählt die wahre Geschichte des kanadisch-iranischen Journalisten Maziar Bahari, der 2009 wegen Spionagevorwürfen vier Monate in einem iranischen Gefängnis verbrachte.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke