Show-Klassiker kehrt zurück

Rakers moderiert "Pleiten, Pech und Pannen"

+
Tagesschau-Sprecherin hat einen weiteren TV-Job.

Hamburg - Die ARD legt ihren Klassiker "Pleiten, Pech und Pannen" neu auf. Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers wird die Show moderieren.

Noch ein TV-Klassiker kehrt zurück auf den Bildschirm: Die ARD-Show „Pleiten, Pech und Pannen“ soll neu aufgelegt werden. „Die vier Dritten Programme des BR, NDR, SWR und WDR arbeiten zusammen und werden ab Dezember 2014 drei Folgen der fünfundvierzigminütigen Sendung „Pleiten, Pech und Pannen“ senden, moderiert von Judith Rakers“, teilte der NDR am Donnerstag in Hamburg mit.

Bestimmt wird es Zuschauer geben, die sich auf die Rückkehr der Show freuen. Andere werden sich fragen, ob es nicht einen guten Grund gegeben hatte, die Show damals von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Der Branchendienst Kontakter hatte über die Rückkehr der einst von Max Schautzer moderierten Sendung berichtet. Ein Comeback gab es bereits für „Dalli Dalli“, zuerst im NDR Fernsehen, dann im „Ersten“ unter dem Titel „Das ist Spitze!“.

Pilawa präsentiert Klassiker "Am laufenden Band"

Im Dezember zeigt der NDR eine neue Ausgabe von „Am laufenden Band“ mit Jörg Pilawa.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Investoren-Quartett bleibt „Höhle der Löwen“ erhalten
Investoren-Quartett bleibt „Höhle der Löwen“ erhalten
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache