39 Länder starten in Wien

ESC: Serbien, Tschechien und Zypern wieder dabei

+
ESC-Gewinnerin Conchita Wurst.

Wien - 150 Tage vor dem Eurovision Song Contest (ESC) in Wien steht die Zahl der Teilnehmer fest. 39 Nationen schicken im Mai 2015 ihre Interpreten ins Rennen um den besten Song.

Das teilte der Österreichische Rundfunk (ORF) am Dienstag mit. Das sind zwei Nationen mehr als beim ESC in Kopenhagen. Serbien, Tschechien und Zypern kehren auf die ESC-Bühne zurück, die Ukraine wird auf einen Start verzichten. „Gemeinsam mit der European Broadcasting Union haben wir uns im Vorfeld um jedes einzelne Teilnehmerland bemüht“, sagte ORF-Intendant Alexander Wrabetz.

33 Länder singen im Halbfinale am 19. und 21. Mai um den Einzug ins Finale. Bereits am 26. Januar fällt die Entscheidung, wer in welchem Halbfinale antritt. Für das Finale am 23. Mai sind Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien sowie Österreich als Gastgeberland gesetzt. Der ESC mit rund 100 Millionen Zuschauern gilt als eines der weltweit größtes TV-Unterhaltungsevents. Durch den Sieg von Dragqueen Conchita Wurst 2014 („Rise like a Phoenix“) ist Österreich Gastgeber des ESC 2015.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Dschungelcamp 2017: Ex-Kandidatin sieht Hanka „weit voraus“
Dschungelcamp 2017: Ex-Kandidatin sieht Hanka „weit voraus“
Tag 4 im Dschungelcamp: Mittelfinger für Hanka und Sarahs Body-Ärger
Tag 4 im Dschungelcamp: Mittelfinger für Hanka und Sarahs Body-Ärger
Dschungelcamp 2017: Das passierte in der ersten Folge
Dschungelcamp 2017: Das passierte in der ersten Folge
Tag 6 im Dschungelcamp: Hankas Höhenflug und Gina-Lisas Beziehungs-Beichte
Tag 6 im Dschungelcamp: Hankas Höhenflug und Gina-Lisas Beziehungs-Beichte
Die letzten Worte der Dschungelcamp-Kandidaten vor dem Einzug
Die letzten Worte der Dschungelcamp-Kandidaten vor dem Einzug