Ländliche ARD-Vorabendserie

Cordula Stratmann ist jetzt die Kuhflüsterin

+
Cordula Stratmann spielt für die ARD "Die Kuhflüsterin".

Berlin - Cordula Stratmann kennen wir noch aus der Sat1-Impro-Show "Schillerstraße". Nach mehreren Jahren Fernsehpause meldet sich Stratmann zurück: als "Die Kuhflüsterin".

Nach mehreren Jahren der Abstinenz kehrt Komikerin Cordula Stratmann wieder ins Fernsehen zurück. Für die ARD steht die 50-Jährige derzeit in Köln und Umgebung in der Serie „Die Kuhflüsterin“ vor der Kamera, wie die Programmdirektion am Dienstag in München mitteilte. Stratmann spielt die Tierheilpraktikerin Belinda Mommsen, die mit Sohn Thommy und Hauskuh Mutti in anscheinend trauter Idylle mit den Dorfbewohnern lebt, wie die ARD es beschreibt, wenn sie sich nicht immer allzu gern in deren Angelegenheiten einmischen würde.

„Nach sieben grundzufriedenen Jahren als Mutter und Autorin, am Schreibtisch oder auf Lesereise, habe ich mich in diesem Jahr erstmals wieder richtig aus dem Haus bewegt, um viel Zeit in Film- und Fernsehprojekte zu stecken“, sagte die gebürtige Düsseldorferin laut Mitteilung.

Vor zehn Jahren stand Stratmann in der Sat.1-Improvisationscomedy „Schillerstraße“ vor der Kamera, danach moderierte sie ebenfalls für Sat.1 die Wissensshow „Das weiß doch jedes Kind“.

Die ARD-Serie „Die Kuhflüsterin“ ist im nächsten Jahr im Vorabendprogramm zu sehen. Zunächst sind acht Folgen geplant.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
Darum verabschiedete sich Ingo Zamperoni in Gebärdensprache
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke
RTL-Spendenmarathon knackt 150-Millionen-Euro-Marke