3. Spieltag in der Gruppenphase

Handball-Champions-League: So endete HC Meshkov Brest gegen Rhein-Neckar Löwen

+
Patrick Groetzki will auch in Weißrussland jubeln.

Brest - In der Handball-Champions-League müssen die Rhein-Neckar Löwen zu HC Meshkov Brest. So endete das Spiel am Samstag.

Update vom 14. Oktober 2016:  Und weiter geht's in der Handball-Champions-League: Die SG Flensburg-Handewitt gastiert bei Paris Saint-Germain. Hier erfahren Sie, wo Sie das Match live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 11. Oktober 2016: 3. Spieltag der Handball-Champions-League: Die Rhein-Neckar Löwen empfangen den schwedischen Meister IFK Kristianstad. Es steht viel auf dem Spiel. So sehen Sie das Spiel live im TV und im kostenlosen Stream.

Update vom 8. Oktober 2016: Handballmeister Rhein-Neckar Löwen hat in der Champions League am dritten Vorrundenspieltag die erste Niederlage erlitten. Beim weißrussischen Titelträger Meschkow Brest unterlag die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen nach einer über weite Strecken schwachen Leistung mit 28:30 (12:17).

Update vom 6. Oktober 2016: Der THW Kiel muss in der Handball-Champions-League gegen den Bjerringbro-Silkeborg ran. So sehen Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Am 3. Spieltag müssen die Rehin-Neckar Löwen einen weiten Weg auf sich nehmen. Es geht zum weißrussischen Meister HC Meshkov Brest. Die Rhein-Neckar Löwen haben die ersten beiden Champions-League-Spieltage ungeschlagen überstanden. Nach einem 28:28-Unentschieden beim ungarischen Vertreter SC Pick Szeged folgte ein nervenaufreibender 31:30-Sieg gegen die Slowenen RK Celje Pivovarna Lasko. Nach einer zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Führung wurde es beim Heimauftakt der Badener noch mal richtig eng. Doch am Ende zählte nur der Sieg. Nach zwei Spielen steht man nun auf dem vierten Platz in der Gruppe B, die mit insgesamt acht Teams bestückt ist. Nur der Erstplatzierte qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale, die Plätze zwei bis sechs müssen den Umweg über das Achtelfinale gehen. An der Spitze der Tabelle steht momentan noch der KS Kielce, amtierender Champions-League-Sieger und Verein von Nationalspieler Tobias Reichmann. Nun muss der deutsche Meister zum weißrussischen Titelträger an die polnisch-weißrussische Grenze. 

Der HC Meshkov Brest dagegen hat zwei klare Pleiten zu Beginn der Königsklasse kassiert. Gleich im ersten Spiel war einer der Favoriten und Titelverteidiger KS Kielce in Brest zu Gast. Am Ende stand ein 24:29 für den polnischen Vertreter zu Buche. Auch in der zweiten Partie lief es nicht viel besser. 31:27 für den HC Vardar lautete das Endergebnis, die Reise nach Mazedonien war demnach nicht erfolgreich für die Weißrussen. 

Handball-Champions-League: HC Meshkov Brest gegen die Rhein-Neckar Löwen heute live im Pay-TV bei Sky

Der Pay-TV-Sender Sky hält die Rechte an der Handball-Champions-League. Spiele der deutschen Mannschaft werden generell von der Sendeanstalt aus dem Münchner Norden gezeigt. Anwurf am Samstag ist um 17:30 Uhr, Sky wird ab 17:15 aus der weißrussischen Stadt übertragen. Die Partie vom Mikrofon aus kommentieren wird Heiko Mallwitz, als Experte an seiner Seite wird der ehemalige deutsche Nationaltorwart Henning Fritz fungieren. Zu sehen wird das Spiel auf den Kanälen Sky Sport 2 und HD 2.

Handball-Champions-League: HC Meshkov Brest gegen die Rhein-Neckar Löwen heute im Live-Stream bei Sky Go

Wenn Sie als Sky-Kunde das Sport-Paket im Abo inklusive haben, können Sie das Spiel auch im Live-Stream verfolgen. Und zwar über den kostenlosen Streaming-Dienst Sky Go. Alle Sky-Abonnenten können Sky Go nutzen und so die Partie zwischen Brest und den Löwen live über Ihren PC und über Smartphone oder Tablet verfolgen. Für Letzteres gibt es eine eigens entwickelte App, die Sie kostenfrei im iTunes- und im Google Play Store herunterladen können.

Handball-Champions-League: HC Meshkov Brest gegen die Rhein-Neckar Löwen heute im Live-Stream bei ehftv.com

Die offizielle Homepage des europäischen Handball-Verbandes ehftv.com zeigt das Spiel der Löwen in Weißrussland ebenfalls im Live-Stream. Jedoch ist dieser in Deutschland nicht verfügbar. Diese Ländersperre, im Fachjargon nennt man sie "Geoblocking", ist aber relativ leicht zu umgehen. Auf Ihrem PC müssen Sie zuerst ein Virtual Private Network (VPN) einrichten. Mittels bekannter Dienste wie Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass können Sie sich dann eine IP-Adresse zu dem Land zuweisen lassen, in dem der Stream freigeschaltet ist. 

Handball-Champions-League: HC Meshkov Brest gegen die Rhein-Neckar Löwen heute im Live-Stream ohne Sky Go oder ehftv.com

Es gibt auch die Möglichkeit kostenlose Live-Streams im Internet zu finden. Auf zahlreichen Seiten werden diese Streams angeboten. Jedoch müssen Sie dort vor allem mit verringerter Bild- und Tonqualität rechnen. Auch ein deutscher Kommentator wird Ihnen hier höchstwahrscheinlich nicht unterkommen. Zahlreiche und vor allem anstößige Werbung sind ebenfalls an der Tagesordnung. Zudem sollten Sie aufpassen, dass Sie sich keine Viren oder Malware einfangen, die Ihrem PC schaden könnten. 

Zu guter Letzt sollten Sie noch wissen, dass die Legalität dieser Streams nicht einwandfrei geklärt ist. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, lesen Sie sich die Meinung eines Juristen durch.

Die Gruppen der Handball-Champions-League 2016/17

Gruppe A:

Mannschaft

Land

FC Barcelona

Spanien

SG Flensburg-Handewitt

Deutschland

THW Kiel

Deutschland

Paris Saint-Germain

Frankreich

MKB-MVM Veszprém

Ungarn

Bjerringbro-Silkeborg A/S

Dänemark

Kadetten Schaffhausen

Schweiz

Orlen Wisla Plock

Polen

Gruppe B: 

Mannschaft

Land

KS Kielce

Polen

HC Vardar

Mazedonien

SC Pick Szeged

Ungarn

Rhein-Neckar Löwen

Deutschland

RK Celje Pivovarna Lasko

Slowenien

RK Zagreb

Kroatien

Brest HC Meshkov

Weißrussland

IFK Kristianstad

Schweden

Gruppe C:

Mannschaft

Land

Chekhovskie Medvedi

Russland

Naturhouse La Rioja

Spanien

Montpellier HB

Frankreich

Tatran Prešov

Slowakei

RK Metalurg Skopje

Mazedonien

Elverum Handball

Norwegen

Gruppe D:

Mannschaft

Land

HBC Nantes

Frankreich

Dinamo Baumit Bucurest

Rumänien

ABC Braga

Portugal

Besiktas JK Istanbul

Türkei

HC Motor Zaporozhye

Ukraine

Team Tvis Holstebro

Dänemark

tor

Kommentare

Meistgelesen

Sport droht Beben - Kein Olympia-Aus für Russland?
Sport droht Beben - Kein Olympia-Aus für Russland?
Rosberg kontert Lauda: „Verstehe nicht, was Niki da geritten hat“
Rosberg kontert Lauda: „Verstehe nicht, was Niki da geritten hat“
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt