Wutausbruch sorgt für Aufsehen

Zlatan Ibrahimovic rastet aus: "Scheißland!"

+
Zlatan Ibrahimovic ist nach einem Fußballspiel auf dem Weg in die Kabine ausgerastet.

Bordeaux - Zlatan Ibrahimovic ist nach einem verlorenen Fußballspiel auf dem Weg in die Kabine ausgerastet. Unter anderem fiel das Wort "Scheißland". Der Wutausbruch sorgt in Frankreich nun für Wirbel.

Schwedens Fußballstar Zlatan Ibrahimovic hat mit einem heftigen Wutausbruch für viel Wirbel in Frankreich gesorgt. „Ich spiele seit 15 Jahren Fußball, ich habe noch nie so einen Schiedsrichter gesehen wie in diesem Scheißland! Dieses Land verdient PSG nicht“, rief der Stürmer von Paris St. Germain nach der 2:3 (0:1)-Niederlage bei Girondins Bordeaux am Sonntag. Der Ausbruch des 33-Jährigen auf Englisch wurde von TV-Kameras auf dem Weg in die Kabine eingefangen.

Durch die Niederlage droht Meister PSG als Tabellenzweiter (56 Punkte) den Anschluss an Spitzenreiter Olympique Lyon (57) zu verlieren, der am Sonntagabend noch bei Olympique Marseille antritt. Auch zwei Tore von Ibrahimovic (50./85., Foulelfmeter) konnten die Niederlage nicht verhindern, der Schwede beklagte viele vermeintlich falsche Entscheidungen des Schiedsrichters.

Erst am Mittwoch hatte Paris durch ein 2:2 nach Verlängerung beim FC Chelsea das Viertelfinale der Champions League erreicht. Ibrahimovic hatte dabei die Rote Karte wegen groben Foulspiels gesehen.

SID

Kommentare

Meistgelesen

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück