Nachfolger seines eigenen Nachfolgers

Veh wieder Trainer von Eintracht Frankfurt

+
Rückkehr nach Frankfurt: Trainer Armin Veh.

Frankfurt/Main - Armin Veh kehrt auf die Trainerbank des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zurück. Wie die Hessen am Sonntag mitteilten, unterzeichnete der 54-Jährige einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.

Veh, der am Main bereits von 2011 bis 2014 als Chefcoach gearbeitet hatte, wird damit Nachfolger seines eigenen Nachfolgers Thomas Schaaf.

„Eintracht Frankfurt war und ist für mich eine besondere Aufgabe. Ich werde alles versuchen, um die Mannschaft in eine positive Zukunft zu führen“, sagte Veh.

Während seiner ersten Amtszeit hatte der gebürtige Augsburger die „Diva vom Main“ zunächst in die Bundesliga und dann sensationell in die Europa League geführt. Dennoch verließ er Frankfurt nach drei Jahren mangels Perspektiven in Richtung VfB Stuttgart. Schaaf hatte seinerseits den Vertrag nach nur 329 Tagen auch wegen „nicht nachvollziehbarer Anschuldigungen und Unterstellungen in den Medien“ aufgelöst.

SID

Kommentare

Meistgelesen

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück