Wechsel nach Schalke

Weinzierl darf seine Assistenten mitnehmen

Augsburg - Trainer Markus Weinzierl wird nach seinem Wechsel zu Fußball-Bundesligist Schalke 04 auch weiterhin auf seine gewohnten Assistenten bauen können.

Weinzierls bisheriger Verein FC Augsburg einigte sich mit den Co-Trainern Wolfgang Beller und Tobias Zellner sowie mit Athletiktrainer Thomas Barth auf eine sofortige Vertragsauflösung. Damit ist auch für das Trio der Weg zu den Königsblauen frei.

"Nach konstruktiven Gesprächen mit allen Beteiligten haben wir dem Wunsch nach Vertragsauflösungen entsprochen", sagte FCA-Manager Stefan Reuter. Aus dem alten Trainerteam bleibt damit lediglich Zdenko Miletic in Augsburg, der sich auch unter Neu-Coach Dirk Schuster weiterhin um die Torhüter kümmert.

SID

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus