Van Gaal lässt Schweinsteiger-Einsatz weiter offen

+
Louis van Gaal (l) verrät die Aufstellung nicht, nimmt aber Bastian Schweinsteiger mit zur Pressekonferenz. Foto: Peter Steffen

Manchester (dpa) - Durch den Ausfall von Michael Carrick sind für Bastian Schweinsteiger die Chancen auf einen Startelf-Einsatz im Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen den VfL Wolfsburg gestiegen.

Manchester-Trainer Louis van Gaal wollte die Nominierung des deutschen Fußball-Nationalspielers am Tag vor der Partie aber nicht bestätigen. "Ich verrate nie die Aufstellung - abwarten und schauen", sagte der niederländische United-Coach: "Wir helfen nicht unserem Gegner."

Ein weiteres Indiz für einen Einsatz des Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft könnte sein, dass Schweinsteiger am Dienstag vom Trainer zur Pressekonferenz geschickt wurde. Doch der seit Sommer für Manchester spielende Schweinsteiger sagte mit Blick auf van Gaal: "Fragen sie den Trainer."

"Carrick kann nicht spielen", erklärte  van Gaal. Ungewiss ist der Einsatz von Antonio Valencia und Ander Herrera.  "Bei den beiden müssen wir sehen", sagte der ehemalige Bayern-Coach, der Schweinsteiger nach England gelockt hatte. In der Premier League war der 31-Jährige bisher bei sieben Spielen viermal Einwechselspieler.  

VfL Wolfsburg

Manchester United

UEFA-Daten zu Spiel

Kommentare

Meistgelesen

Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Van Gaal will Trainerkarriere beenden
Van Gaal will Trainerkarriere beenden
Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik
Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik