Freude über "klasse Länderspieljahr"

Müller: "Hänge meine Tore nicht höher, als sie sind"

+
Thomas Müller verabschiedet sich nach dem Sieg über Gibraltar von den Fans im Stadion.

München - Thomas Müller hat mit zwei Toren entscheidend zum Sieg des DFB-Teams über Gibraltar beigetragen. Doch der Weltmeister übt sich in Bescheidenheit und zieht lieber ein allgemein positives Fazit.

Thomas Müller erledigte auch gegen die „netten Jungs“ aus Gibraltar seriös seinen Job als Fußball-Weltmeister. Auch wenn der Bayern-Anreifer den Sinn derartiger Quali-Spiele in einem vollgepackten Terminkalender deutlich infrage stellte, fügten sich seine Leistungsdaten beim 4:0-Sieg bestens ins Jahreszeugnis 2014.

„Ich hänge meine Tore nicht höher, als sie sind. Ein Doppelpack ist ein Doppelpack“, sagte der 25-Jährige. Es war sein fünfter im 61. Länderspiel. Schon vor der letzten Partie am Dienstag in Vigo gegen Europameister Spanien konnte er ein rundum positives Fazit ziehen: „Für mich war es auf jeden Fall ein klasse Länderspieljahr.“

Weltmeister ist er geworden. Fünf Tore erzielte er in Brasilien. Mit insgesamt zehn führt er die DFB-Wertung 2014 vor Mario Götze (7) an. Und in der bislang so holprigen EM-Qualifikation hat Müller vier der nur sieben deutschen Tore erzielt, auch das ist schon wieder top.

Auf Müller kann sich Bundestrainer Joachim Löw auch in diesen schwierigen Nach-WM-Zeiten verlassen. Und nach der „Qual“ gegen Gibraltar reist der Angreifer am Montag nochmals motiviert nach Spanien: „Es ist ein Spiel mit viel Prestige, das jeder Spieler gerne spielt.“ Seine 2014-Bilanz wird es, so oder so, nicht mehr trüben: „Wir haben den WM-Titel geholt, da gibt es nichts dran zu rütteln.“

dpa

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski