Neuer DFB-Spielführer

Schweinsteiger: Amt als Kapitän "seriös" angehen

+
Bastian Schweinsteiger hat genaue Vorstellungen davon, wie er sein Amt als DFB-Kapitän angehen will.

Düsseldorf - Bastian Schweinsteiger will die Aufgaben außerhalb des Platzes in seinem neuen Amt als Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft „seriös“ angehen.

„Natürlich kommen da viele andere Dinge auf einen zu, Verpflichtungen um den Fußball herum“, sagte der derzeit verletzte Nachfolger des zurückgetretenen Philipp Lahm am Mittwoch im ZDF vor dem Länderspiel gegen Argentinien in Düsseldorf. „Das hat der Philipp sehr gut bewerkstelligt.“

Zu seinem Gesundheitszustand erklärte der 30 Jahre alte Weltmeister, der wegen anhaltender Probleme an der Patellasehne pausiert: „Es geht, man muss ein bisschen Geduld natürlich haben, ich mache eigentlich alles, bis auf laufen und springen.“

dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Die kuriosesten Stimmvergaben bei der Weltfußballer-Wahl
Die kuriosesten Stimmvergaben bei der Weltfußballer-Wahl