Am Rande eines Testspiels in Mexiko

Argentiniens Olympia-Fußballer ausgeraubt

Puebla - Argentiniens Olympia-Fußballer sind am Rande eines Testspiels in Mexiko ausgeraubt worden.

Nach der Partie gegen Olympiasieger Mexiko, die 0:0 in Puebla endete, fanden Team und Delegationsmitglieder ihre Hotelzimmer ausgeraubt vor. „Es wurde festgestellt, dass in allen betroffenen Zimmern wertvolle Gegenstände und Bargeld gestohlen wurden“, teilte der argentinische Fußballverband AFA am Samstag mit. Die Versicherung des Hotels soll für die entstandenen Schäden aufkommen. Wie der Einbruch in so viele Zimmer während der Partie in Puebla unbemerkt bleiben konnte, war zunächst unklar, die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das olympische Fußballturnier in Brasilien beginnt am 4. August.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken