Niederlande besiegen Spanien - Italien gegen England 1:1

+
Davy Klaasen (2.v.l.) bejubelt sein Tor zum 2:0 für die Niederlande gegen Spanien. Foto: Olaf Kraak

Berlin (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft der Niederlande hat nach der Kritik der vergangenen Tage die richtige Reaktion gezeigt.

Drei Tage nach dem enttäuschenden 1:1 in der EM-Qualifikation gegen die Türkei besiegte das Team von Bondscoach Guus Hiddink Europameister Spanien in einem Testspiel mit 2:0 (2:0). Stefan de Vrij (13. Minute) und Davy Klaassen (16.) sicherten der Elftal am Dienstagabend den sechsten Sieg im zwölften Vergleich mit den Spaniern.

Die Niederländer, bei denen von Beginn an der Schalker Klaas Jan Huntelaar stürmte, gingen gegen zurückhaltende Spanier früh in Führung. Holland nutzte dabei spanische Stellungsfehler in der Abwehr konsequent aus. Nach einer halben Stunde ließ die Spielfreude der Gastgeber etwas nach, und die Iberer steigerten ihre Offensivbemühungen. Diese blieben bis zum Ende aber erfolglos.

Italien hat einen Erfolg im Prestige-Duell mit England verpasst, die Siegesserie des englischen Nationalteams aber beendet. Die Squadra Azzurra trennte sich in Turin 1:1 (1:0) von der Mannschaft des englischen Coaches Roy Hodgson. Graziano Pellè brachte Italien in Führung (29.), Andros Townsend glich zum 1:1 aus (79.). Die Briten hatten zuvor sieben Spiele in Serie gewonnen, darunter alle fünf Partien in der EM-Qualifikation.

Die Engländer, bei denen Shootingstar Harry Kane sein Startelf-Debüt feierte, hatten durch Rooney die erste gute Chance durch einen Lattenschuss (21.). Der Kapitän der "Three Lions" verpasste dadurch sein 48. Länderspieltor, das ihn auf eine Stufe mit Gary Lineker gestellt hätte - Englands zweitbesten Torschützen überhaupt.

Pellè, der für den FC Southampton in England spielt, köpfte den Ball ungehindert zum 1:0 ins Tor (29.). Von England kam anschließend zu wenig, um die clever verteidigenden Italiener zu gefährden. Der Ausgleich der Engländer in der zweiten Halbzeit durch den eingewechselten Townsend fiel durch einen beherzten Distanzschuss.

Zuvor hatte sich die Schweiz von den USA in Zürich 1:1 (0:1) getrennt. Hertha-Profi Valentin Stocker verhinderte mit seinem Ausgleichstreffer (80.) gegen das Team des früheren deutschen Teamchefs Jürgen Klinsmann eine Niederlage. Brek Shea hatte die Gäste mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gebracht (45.). Die USA musste in den letzten 22 Minuten mit einem Mann weniger auskommen. Jozy Altidore sah nach einem Foul die Rote Karte (68.).

Österreich musste sich in einem Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina ebenfalls mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Marc Janko schoss im Wiener Ernst-Happel-Stadion das 1:0 für die Gastgeber (34.), doch der Bremer Profi Izet Hajrovic gelang noch der 1:1-Ausgleich (48.).

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?