Nach schwachem Saisonstart

Mainz schlägt mehrfach auf dem Transfermarkt zu

+
Kehrt für ein Jahr nach Mainz zurück: Sami Allagui

Mainz - Der FSV Mainz 05 hat auf den schwachen Saisonstart reagiert und kurz vor dem Ende der Transferperiode zwei weitere Spieler verpflichtet. Die Transferplanung der Mainzer sind damit jedoch noch nicht beendet.

Mainz - Der FSV Mainz 05 hat kurz vor dem Ende der Transferperiode zwei weitere Spieler verpflichtet. Wie der Fußball- Bundesligist am Sonntag kurz vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 bekanntgab, wird Rückkehrer Sami Allagui für ein Jahr von Hertha BSC ausgeliehen. Der argentinische Angreifer Pablo de Blasis erhält beim FSV einen Dreijahresvertrag. Der 26-Jährige spielte zuletzt beim griechischen Erstligisten Asteras Tripolis, gegen den die Mainzer in der Qualifikation zur Europa League ausgeschieden waren.

„Von den Qualitäten von Pablo de Blasis konnten wir uns ja in der Europa League selbst überzeugen. Wir glauben, dass er mit seinen Fähigkeiten unserer Mannschaft wichtige Impulse geben kann und uns in der Offensive noch flexibler macht“, sagte Manager Christian Heidel.

Allagui stand bereits von 2010 bis 2012 in Mainz unter Vertrag und erzielte damals in 47 Partien 14 Tore. „Sami kennt unsere Spielweise und ist auf allen Offensivpositionen flexibel einsetzbar“, erklärte Heidel. Der 28-Jährige selbst sagte: „An Mainz habe ich gute Erinnerungen, da habe ich schließlich mein erstes Bundesliga-Tor geschossen. Ich komme jetzt zurück, um weitere Tore zu machen und der neu formierten Mannschaft sofort zu helfen.“

Am Freitag hatten die 05er bereits den Spanier Jairo Samperio Bustara vom FC Sevilla unter Vertrag genommen. Bis zum Ende der Wechselfrist will Heidel das Team noch mit Innenverteidiger Philipp Wollscheid von Bayer Leverkusen und Offensivspieler Jonas Hofmann von Borussia Dortmund verstärken, beide sollen auf Leihbasis kommen. Heidel erklärte gegenüber Sky, dass man sich in beiden Fällen mit dem Spieler und dem abgebenden Verein geeinigt habe. Wollscheid und Hofmann sollen am Montag den obligatorischen Medizincheck in Mainz absolvieren, nach Angaben des BVB ist Hofmann bereits in der Stadt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“