Korb für Klopp: Schachtjor verkauft Teixeira noch nicht

+
Alex Teixeira möchte Schachtjor gerne verlassen. Foto: Sergey Dolzhenko

Kiew (dpa) - Keine Verstärkung für Jürgen Klopp: Der ukrainische Fußballklub Schachtjor Donezk will seinen brasilianischen Torjäger Alex Teixeira erst nach der Saison zum FC Liverpool ziehen lassen.

"Sie stoppten bei der Summe von 32 Millionen Euro und weiteren vier Millionen Bonus", sagte Schachtjor-Generaldirektor Sergej Palkin zu den Transfergesprächen dem Fernsehsender Futbol-1. Die wegen des Krieges im Osten im westukrainischen Lwiw (Lemberg) spielende Mannschaft braucht ihren Mittelfeldspieler in der Europa League und in der Meisterschaft. Die vertraglich festgelegte Ablösesumme betrage 70 Millionen Euro. Vor allem Liverpool-Trainer Klopp möchte Teixeira, sagte Palkin. "Er will Teixeira sehen, und im persönlichen Gespräch mit Liverpool wurde das ebenso verlautbart."

Der 26 Jahre alte Brasilianer hatte den Wunsch geäußert, in einem "großen Klub" zu spielen: "Ich hoffe, das hilft mir, in die Nationalmannschaft zu kommen." Für den ukrainischen Tabellenersten schoss er in dieser Saison 22 Tore in 15 Spielen. Am 18. Februar empfängt Schachtjor in der Europa League den FC Schalke 04 in Lwiw.

Kommentare

Meistgelesen

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit
Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß