Hessen-Derby: Buchmann wünscht sich torreiches Remis

+
Lothar Buchmann war Trainer in Darmstadt und Frankfurt. Foto: Guido Schiek

Frankfurt/Main (dpa) - Ex-Trainer Lothar Buchmann wünscht sich beim Hessen-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 am Sonntag viele Tore und ein Unentschieden.

"Ich würde es den Darmstädter Lilien gönnen", sagte Buchmann der Deutschen Presse-Agentur. "Für die Eintracht wäre ein Punkt aber zu wenig", fügte Buchmann mit Blick auf die aktuelle Tabelle hinzu. "Die Eintracht gehört ins Mittelfeld der Bundesliga", sagte der ehemalige Trainer. "Wenn sie nicht bald das gesicherte Mittelfeld erreichen, dann wird es für die Frankfurter in der Rückrunde noch sehr eng. Dann werden sie um den Abstieg spielen", prognostizierte der 79-Jährige.

Buchmann war bei drei der bislang vier Hessen-Derbys zwischen Frankfurt und Darmstadt als Trainer dabei. 1981 und 1982 gewann er die Spiele als Eintracht-Trainer. Als Coach der "Lilien" verlor er 1978 bei der SGE.

Im April diesen Jahres hat Buchmann seine Trainerkarriere nach mehr als 25 Stationen im Amateur- und Profifußball beendet. Mit der Eintracht wurde er 1981 als Coach DFB-Pokalsieger, mit den "Lilien" stieg er 1978 in die Fußball-Bundesliga auf.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“