Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Hier wird gespielt: Parc Olympique Lyonnais

+
Das Parc Olympique Lyonnais ist die neue Heimspielstätte von Olympique Lyon.

Lyon - Sechs Spiele werden bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich in Lyon ausgetragen. Neben vier Gruppenspielen ist das Parc Olympique Lyonnais auch Austragungsort für jeweils ein Achtel- und Halbfinale.

Das Parc Olympique Lyonnais (auch Parc Olympique Lyonnais oder Grand Stade de Lyon genannt) wurde extra für die EM 2016 gebaut, die im Sommer in Frankreich stattfindet. Es bietet 59.000 Zuschauer Platz und ist somit hinter dem Stade Vélodrome und dem Stade de France das drittgrößte Stadion der Europameisterschaft und des Landes. Es steht in der Lyoner Nachbargemeinde Décines-Charpieu.

Nach dem Spatenstich im November 2013 wurde das Parc Olympique Lyonnais am 9. Januar 2016 mit dem Ligaspiel Olympique Lyon gegen ES Troyes AC vor 55.169 Zuschauern offiziell eingeweiht. Die Kosten des Neubaus beliefen sich auf rund 480 Millionen Euro. Wer den überwiegenden Teil schlussendlich tragen wird, ist noch nicht geklärt.

Charakteristisch für das Parc Olympique Lyonnais ist die kompakte und enge Bauweise und die in rot, weiß und blau gehaltenen Sitze, welche zugleich die Vereinsfarben von Olympique Lyon und die Nationalfarben Frankreichs sind. In den Stadionkomplex sind zudem ein Freizeitzentrum, zwei Hotels und Büroräume integriert. Das Parc Olympique Lyonnais zählt neben neun weiteren Stadien zu den Spielorten der Europameisterschaft 2016.

Die Stadt Lyon ist mit knapp 490.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Frankreichs, das gesamte Ballungsgebiet beheimatet über zwei Millionen Menschen und zählt somit vor Marseille und hinter Paris zum zweitgrößten Frankreichs. Die Altstadt Lyons, die direkt am Zusammenfluss von Rhone und Saône liegt, wurde 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Internationale Bekanntschaft erfährt Lyon zudem durch seine Gastronomie.

Parc Olympique Lyonnais: Die Lage des Stadions

Das Parc Olympique Lyonnais von außen.

Das Parc Olympique Lyonnais befindet sich rund 10 Kilometer östlich der Innenstadt von Lyon und ist somit nicht mit der Metro zu erreichen. Die Bahn-Station Décines Grand Large befindet sich allerdings in unmittelbarer Nähe zum Stadion. Auch die Autobahnen A43 und A432 sind problemlos vom Stadion aus zu erreichen. Der Flughafen Lyons, der sich ebenfalls im Osten der Stadt befindet, ist lediglich eine Viertelstunde mit dem Auto entfernt. 

Auf ein Gastspiel der deutschen Nationalmannschaft im Parc Olympique Lyonnais können die deutschen Fans wohl erst in der KO-Runde hoffen, die Gruppenspiele finden ja bekanntlich laut dem Spielplan für die EM 2016 in Lille und Paris statt. Ein Halbfinale wird allerdings im neuen Stadion von Lyon ausgetragen, sodass die deutsche Mannschaft bei erfolgreichem Turnierverlauf dann durchaus auf diesem Platz stehen könnte. 

Parc Olympique Lyonnais: Die Heimstätte von Olympique Lyon

Das Parc Olympique Lyonnais ist seit Januar 2016 die neue Heimspielstätte von Olympique Lyon. Der frühere französische Serienmeister verließ dafür Ende Dezember das geschichtsträchtige Stade Gerland, welches im Süden der Stadt beheimatet ist. Olympique entstand im Jahr 1950 aus einer Fusion mehrer Vereine aus Lyon und dem Umland und führt den 3. August 1950 als offizielles Gründungsdatum. Rivalitäten unterhält "OL" zu Olympique Marseille, Paris St. Germain und insbesondere AS Saint-Étienne. Der französische Rekordmeister aus der nur 60 Kilometer entfernten Stadt Saint-Étienne ist der Erzrivale von Olympique Lyon.

Parc Olympique Lyonnais: Diese Begegnungen finden statt

Datum

Uhrzeit

Partien

Runde

13.06.2016

21 Uhr

Belgien - Italien

Gruppe D

16.06.2016

18 Uhr

Ukraine - Nordirland

Gruppe C

19.06.2016

21 Uhr

Rumänien - Albanien

Gruppe A

22.06.2016

18 Uhr

Ungarn - Portugal

Gruppe F

26.06.2016

15 Uhr

Frankreich - Irland

Achtelfinale

06.07.2016

21 Uhr

Portugal - Wales

Halbfinale

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Stadien und Themenseite

Alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 haben wir für Sie in einem separaten Artikel zusammengestellt. Die aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski