Vierte Station im Ausland

Ex-Löwe Steinhöfer wechselt zu Sparta Prag

+
Der VfR Aalen war ihm nur ein Intermezzo wert: Markus Steinhöfer (l., hier gegen Düsseldorfs Lukas Schmitz) verlässt die Schwaben nach einem halben Jahr und schließt sich Sparta Prag an.

Prag - Markus Steinhöfer hat in Tschechien seine neue sportliche Heimat gefunden. Der frühere Löwen-Profi verlässt Zweitliga-Absteiger VfR Aalen und wechselt zu Sparta Prag.

Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Markus Steinhöfer wechselt ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger VfR Aalen zum tschechischen Spitzenklub Sparta Prag. Für den 29 Jahre alten Mittelfeldspieler ist es bereits die vierte Station im Ausland. Zuvor spielte er bei RB Salzburg, dem FC Basel und Betis Sevilla. In Deutschland war Steinhöfer unter anderem für Eintracht Frankfurt und 1860 München aktiv.

sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken