Ex-Kapitän besonders gewürdigt

Löw ernennt Lahm zum "Spieler des Jahrzehnts"

+
Philipp Lahm ist in die FIFA-Weltelf 2014 gewählt worden. Joachim Löw ist als Welttrainer 2014 ausgezeichnet worden.

Zürich - Joachim Löw hat nach der Weltfußball-Gala in Zürich die Verdienste seines ehemaligen Kapitäns Philipp Lahm besonders gewürdigt.

Der Bundestrainer empfahl dem Weltverband FIFA, in der Zukunft auch mal einen Spieler des Jahrzehnts auszuzeichnen. „Das ist zum Beispiel Philipp Lahm“, sagte Löw über den 31 Jahre alten Abwehrspieler des FC Bayern München, der nach dem Gewinn des Weltmeister-Titels im vergangenen Jahr in Brasilien seine Länderspiel-Karriere beendet hatte.

FIFA-Gala in Zürich: Die Bilder des Abends

FIFA-Gala in Zürich: Die Bilder des Abends

Lahm habe bei drei Weltmeisterschaften, 2006, 2010 und 2014, zweimal im Halbfinale gestanden und einmal den WM-Pokal gewonnen, hob Löw hervor. Und bei jedem der Turniere habe der Münchner „überragende Leistungen“ gezeigt. „Er ist für mich so ein Spieler des letzten Jahrzehnts“, erklärte Löw. Lahm wurde am Montagabend bei der FIFA-Gala ebenso wie seine Weltmeister-Kollegen Manuel Neuer und Toni Kroos in die Weltauswahl 2014 berufen. Zum Weltfußballer wurde allerdings nicht der nominierte Torhüter, sondern Portugals Tormaschine Ronaldo gewählt.

Reaktionen auf die Weltfußballer-Wahl:"Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif"

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus