Mittlerweile Stammplatz unter Trainer Tuchel 

Dortmunds Ginter sieht sich gewappnet für Rückschläge 

+
Hat eine schwere Zeit hinter sich: Dortmunds Verteidiger Matthias Ginter. 

Dortmund - Abwehrspieler Matthias Ginter von Borussia Dortmund sieht sich nach seiner zwischenzeitlich schweren Zeit beim BVB gewappnet für mögliche Rückschläge in der Zukunft.

"Die Zeit, als ich in der Rückrunde bei der U23 aushelfen musste, war hart. Am schwierigsten war es, die Freude für den Beruf wiederzufinden", sagte Ginter Sky Sport News HD. Unter Ex-Coach Jürgen Klopp wurde Ginter sogar in die zweite Mannschaft der Westfalen degradiert.

Inzwischen hat sich der 22-Jährige unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel beim BVB einen Stammplatz erkämpft und ist sogar in die Nationalmannschaft zurückgekehrt. „Wenn man aus so einer Phase rauskommt, dann haut einen so schnell nichts mehr um. Gegen Widerstände anzukämpfen, das bringt einen weiter“, betonte der Ex-Freiburger Ginter.

sid 

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski
FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski