BVB will Frühform gegen Hertha bestätigen - Park kommt

+
Thomas Tuchel will mit dem BVB wieder an die Tabellenspitze. Foto: Bernd Thissen

Borussia Dortmund will sich nicht stoppen lassen. In der Bundesliga wird gegen Hertha BSC am Sonntag der dritte Sieg in Serie angestrebt. Zudem wurde der Mainzer Joo Ho Park verpflichtet.

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund will seine gute Frühform in der Fußball-Bundesliga bestätigen. Gegen Hertha BSC peilt der BVB an diesem Sonntag den achten Sieg im achten Saison-Pflichtspiel an.

"Wir werden alles in die Waagschale werfen, um wieder zu gewinnen und dann auch wieder an der Spitze zu stehen", sagte Tuchel.

Nach den Siegen an den ersten beiden Spieltagen gegen Mönchengladbach und Ingolstadt hatten die Dortmunder die Tabellenführung übernommen. Gleichwohl erklärte Tuchel an seinem 42. Geburtstag, dass die Tabelle für ihn auch nach dem dritten Spieltag noch nicht besonders aussagekräftig sei.

Die Dortmunder hatten am Samstag den südkoreanischen Nationalspieler Joo Ho Park vom 1. FSV Mainz 05 verpflichtet. Der Abwehrspieler unterschrieb beim BVB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. "Joo Ho Park ist menschlich, charakterlich und sportlich eine tolle Ergänzung zu unserem Team", erklärte Tuchel.

Der Dortmunder Trainer holte seinen Lieblingsschüler 2013 vom FC Basel nach Mainz. Der 28-jährige Park hatte erst im Mai seinen Vertrag bei den 05ern bis 2017 verlängert. Über die Ablöse machte der BVB zunächst keine Angaben.

Auch der Japaner Shinji Kagawa ist glücklich, dass der BVB die Verpflichtung von Joo Ho Park perfekt gemacht hat. "Mit ihm habe ich bereits in Japan in der 2. Liga zusammengespielt. Ich freue mich, dass er jetzt hier ist", sagte Kagawa. Der Japaner zeigte sich optimistisch, dass gegen die in der Bundesliga noch ungeschlagene Hertha der nächste Sieg eingefahren werden kann: "Wir haben derzeit eine gute Balance aus Spaß und Anspannung."

BVB-Mitteilung Park-Verpflichtung

Kommentare

Meistgelesen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?