Kagawa und Aubameyang treffen doppelt

BVB gelingt hoher Sieg im ersten Spiel der Asien-Reise

+
Emerick Aubameyang (M.) traf für den BVB zum zwischenzeitlichen 4:0. 

Tokio - Borussia Dortmund ist im ersten Fußball-Testspiel auf der Asien-Reise ein 6:0 (2:0)-Kantersieg bei Frontale Kawasaki gelungen. Im mit 24 650 Zuschauern ausverkauften Todoroki-Stadion von Tokio sorgte Shinji Kagawa mit einem Doppelpack (5./36. Minute) für den 2:0-Pausenstand.

Für das japanische Fußball-Idol, das erst einen Tag zuvor aus dem Urlaub kam, war es der erste Arbeitstag beim neuen BVB-Coach Thomas Tuchel. "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm", sagte Kagawa, der nach seinem gelungenen Auftritt in der Heimat gefeiert wurde.

Nach dem Wiederanpfiff konnte Pierre-Emerick Aubameyang mit ebenfalls zwei Treffern (53./57.) die Führung für den Bundesligisten ausbauen. Die weiteren Tore für den BVB erzielten Mitsuru Maruoka (59.) und Jon Gorenc-Stankovic (80.).

Nach zwei Wochen Training unter Tuchel boten die Dortmunder über weite Strecken bereits sehr attraktiven Fußball. Es war schon der dritte Testspielerfolg unter seiner Regie nach den Siegen beim VfL Rhede (5:0) und im Benefizspiel gegen ein Team der Deutschen Sporthilfe (17:0).

Nach einem Zwischenstopp in Singapur werden die Dortmunder die zweite Partie ihrer PR-Tour durch Asien am Donnerstag in Malaysia bei den Johor Southern Tigers bestreiten. Danach kehrt der BVB-Tross in die Heimat zurück. Dort wird zunächst in Dortmund trainiert und dann ein Trainingslager am 20. Juli in Bad Ragaz/Schweiz bezogen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?