Bosniens EM-Premiere in Gefahr: Nur 1:1 gegen Irland

+
Edin Dzeko (r) kämpft mit dem Iren Richard Keogh um den Ball. Foto: Fehim Demir

Zenica (dpa) - Favorit Bosnien-Herzegowina hat auf dem Weg zur ersten EM-Qualifikation seiner Geschichte einen Dämpfer kassiert und im Playoff-Hinspiel gegen Irland zu Hause nur unentschieden gespielt.

Das Team um Bundesliga-Profi Vedad Ibisevic lag gegen den Dritten der deutschen Quali-Gruppe D am Freitagabend sogar zurück, erkämpfte sich aber noch ein 1:1 (0:0). Drei Minuten nach der irischen Führung durch Robbie Brady erzielte der ehemalige Bundesliga-Stürmer Edin Dzeko den Ausgleich (85. Minute). Im Rückspiel am Montag in Dublin ist die Ausgangssituation für Bosnien nun aber deutlich schlechter als erhofft.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“
Borussia Dortmund: „Ein Geschenk für die Augen“