"Es war ein Fehler"

Van Marwijk bereut sein Engagement beim HSV

+
Bert van Marwijk spricht erstmals über sein Aus beim Hamburger SV.

Hamburg - Bert van Marwijk äußert sich nach sieben Monaten erstmals über sein Aus beim Hamburger SV. Vor allem die Klubführung kritisiert er. Den Umbau unter Beiersdorfer begrüßt er.

Trainer Bert van Marwijk bedauert sein Kurzzeitengagement beim Hamburger SV. „Rückblickend muss man sagen, dass es ein Fehler gewesen ist, das Angebot beim HSV anzunehmen“, sagte der 62 Jahre alte Niederländer der Bild. Van Marwijk war im Februar 2014 nach viereinhalb Monaten beim norddeutschen Bundesligisten wegen Erfolglosigkeit entlassen worden. In 15 Spielen gelangen ihm lediglich drei Siege. Über das Innenleben des HSV sagte er: „Da ging vieles drunter und drüber. So was habe ich noch nie erlebt. Die Konzentration auf den Fußball war fast nicht möglich.“

Den Umbau beim HSV verfolgt er dagegen mit Sympathie. „Mit Dietmar Beiersdorfer ist mehr Ruhe in den Klub gekommen. Ich wünsche Mirko Slomka, dass er erfolgreich ist“, sagte van Marwijk. Er selbst habe die Lust auf den Trainerjob verloren: „Ich glaube nicht, dass ich mich noch mal auf eine Trainerbank setzen werde. Da müsste schon ein sehr überraschendes Angebot kommen.“

dpa

Rangliste: Die umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt

Rangliste: Die umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Werder bestätigt Autounfall von Profi Max Kruse
Die kuriosesten Stimmvergaben bei der Weltfußballer-Wahl
Die kuriosesten Stimmvergaben bei der Weltfußballer-Wahl