Sportkoordinator gesprächsbereit

ARD offen für Länderspiel am Nachmittag

Hamburg - Die ARD gibt sich nach dem Vorschlag von DFB-Teammanager Oliver Bierhoff für ein Länderspiel zu einer familienfreundlichen Anstoßzeit um 15.00 oder 18.00 Uhr verhandlungsbereit.

„Grundsätzlich ist nichts auszuschließen“, sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky der Sport Bild (Mittwochausgabe).

„Wenn der DFB ein solches Projekt plant, freuen wir uns, wenn die DFB-Verantwortlichen damit auf uns zukommen. Wir sind gerne bereit, verschiedene Ideen gemeinsam anzudenken und zu diskutieren. Offiziell informiert worden sind wir über diese Idee bislang nicht“, fuhr Balkausky fort. Üblich sind bei ARD und ZDF Anstoßzeiten um 20.00 Uhr und später.

Der Kritik, die öffentlich-rechtlichen Sender würden bei den Übertragungen nur auf die Einschaltquote schauen und daher frühere Spiele ablehnen (u.a. von Oliver Bierhoff), wies Balkausky zurück: „Natürlich möchten wir die Spiele der deutschen Nationalmannschaft zu einer Zeit übertragen, in der viele Zuschauer zusehen können“, so Balkausky, „aber das nicht in erster Linie, um unsere Quote hochzutreiben, sondern vor allem, um der Mehrheit unserer Beitragszahler das Zusehen zu ermöglichen.“

Und das sei nun einmal - zumindest unter der Woche - „nur am Abend der Fall. Schließlich sind um 17.00 Uhr oder vor allem auch um 15.00 Uhr viele Menschen in der Woche einfach nicht zu Hause“, erklärte der Sportkoordinator des Ersten.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken
Mit diesen Spielern könnte sich der FC Bayern im Winter verstärken