Nach sechs Siegen in Serie

Nowitzki: Bittere Pleite gegen Detroit

+
Dirk Nowitzki bei einem Wurf auf den Korb.

Dallas - Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks nach sechs Siegen in Serie verloren. Die Texaner unterlagen am Mittwoch in heimischer Halle den Detroit Pistons mit 95:108.

Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks eine bittere Heimniederlage gegen die Detroit Pistons kassiert. Mit dem 95:108 im heimischen American Airlines Center endete auch eine Serie von sechs Siegen. Detroit, das vor Weihnachten noch eine Bilanz von 5:23 aufwies, fuhr hingegen den siebten Erfolg in Folge ein.

„Wie Tag und Nacht, das ist alles Selbstvertrauen“, sagte Tyson Chandler über den Gegner, den seine Mavericks noch im Dezember in Detroit geschlagen hatten. Chandler war hinter Nowitzki (19) mit 15 Punkten zweitbester Werfer seines Teams. „Detroit verdient eine Menge Respekt. Wir waren heute einfach nicht gut genug“, sagte Dallas-Trainer Rick Carlisle.

Besser lief es für Dennis Schröder mit seinen Atlanta Hawks, die ihre Erfolgsserie mit einem 96:86 gegen die Memphis Grizzlies fortsetzten. Schröder blieb mit vier Punkten blass. Bester Mann auf dem Feld war Atlantas Jeff Teague mit 25 Zählern. Für die Hawks, derzeit bestes Team in der Eastern Conference, war es bereits der sechste Sieg in Folge. Die Mavericks liegen im Westen mit einer Bilanz von 26:11 auf dem vierten Rang.

sid/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Rosberg: „Ich will jetzt nur noch feiern und die Sau raus lassen“
Rosberg: „Ich will jetzt nur noch feiern und die Sau raus lassen“
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los
So wird Nico Rosberg in Abu Dhabi Formel-1-Weltmeister
So wird Nico Rosberg in Abu Dhabi Formel-1-Weltmeister
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Bruder des toten Magdeburg-Fans hält rührende Stadion-Rede
Rosberg-Rücktritt: „Es wird sehr, sehr merkwürdig und traurig“ 
Rosberg-Rücktritt: „Es wird sehr, sehr merkwürdig und traurig“