Gasol überragend

Basketball-WM: Spanien und Frankreich siegen

+
Brasiliens Center Anderson Varejao (l.) attackiert Spaniens Angreifer Pau Gasol.

Granada - Gastgeber Spanien hat bei der Basketball-WM seine weiße Weste mit einer Demonstration der eigenen Stärke gewahrt. Auch Frankreich siegte.

Der Weltmeister von 2006 gewann beim Heimspiel auch sein drittes Spiel gegen Brasilien 82:63 (45:36) und führt damit die Gruppe A an. Überragender Mann des Abends war NBA-Star Pau Gasol von den Chicago Bulls, der 26 Punkte für den zweimaligen Europameister erzielte.

Zuvor hatte Europameister Frankreich seinen zweiten Sieg verbucht. Das Team um NBA-Champion Boris Diaw (San Antonio Spurs) fertigte die weiterhin sieglosen Ägypter mit 94:55 (51:26) ab.

Topscorer der Franzosen, die zum Auftakt gegen Brasilien verloren hatten (63:65), war Joffrey Lauvergne mit zwölf Punkten. Dritter der Gruppe ist Serbien, das den Iran mit 83:70 (42:38) bezwungen hatte.

Alle Infos rund um die Übertragung der Spiel im deutschen Free-TV sowie im Live-Stream und zum Spielplan finden Sie im Guide zur Basketball-WM 2014 von tz.de.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Sport droht Beben - Kein Olympia-Aus für Russland?
Sport droht Beben - Kein Olympia-Aus für Russland?
Rosberg kontert Lauda: „Verstehe nicht, was Niki da geritten hat“
Rosberg kontert Lauda: „Verstehe nicht, was Niki da geritten hat“
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
1860-Investor lässt Eichin rauswerfen - und attackiert Hoeneß
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“