Niedersachsen wählen neue Kommunalparlamente

+
Ein Mann sortiert bei der Auszählung der Briefwahl für die Kommunalwahl in Niedersachsen im neuen Rathaus in Hannover Stimmzettel. Foto: Sebastian Gollnow

Hannover (dpa) - In Niedersachsen waren heute Kommunalwahlen. Rund 6,46 Millionen Bürger waren aufgerufen, über die Zusammensetzung der Stadt- und Gemeinderäte sowie der Kreistage zu entscheiden.

Zudem wurden in einigen Kommunen neue Bürgermeister und Landräte direkt gewählt, etwa in der Stadt Celle und den Landkreisen Göttingen und Hildesheim.

Bei den Kommunalwahlen vor fünf Jahren hatte die CDU niedersachsenweit die Nase vorn. 37,0 Prozent stimmten für die Union, 34,9 Prozent für die SPD. Die Grünen kamen auf 14,3 Prozent, die FDP auf 3,4, Wählergruppen auf 6,3 und die Linkspartei auf 2,4 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag damals bei 52,5 Prozent.

Um die Mandate bewerben sich fast 67 000 Männer und Frauen. 25 Parteien sind zugelassen, aber auch viele lokale Wählergruppen und Einzelbewerber. Wahlberechtigt sind Frauen und Männer ab 16 Jahren.

Kommentare

Meistgelesen

Roman Herzog - die besten Zitate aus seinen Reden
Roman Herzog - die besten Zitate aus seinen Reden
„Dankbar in Erinnerung behalten“: Trauer um Roman Herzog
„Dankbar in Erinnerung behalten“: Trauer um Roman Herzog
Donald Trumps Amtseinführung: So läuft der Inauguration Day ab
Donald Trumps Amtseinführung: So läuft der Inauguration Day ab
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka