Kampf um Kobane: US-Waffen werden abgeworfen

1 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
2 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
3 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
4 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
5 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
6 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
7 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
8 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.
9 von 9
Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil.

Die kurdischen Einheiten in Kobane haben die Waffenlieferungen der US-Luftwaffe als große Hilfe bezeichnet. Die Waffen, die aus Flugzeugen abgeworfen wurden, hätten positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS), sagte der Sprecher der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG), Redur Xelil, am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Alexander Van der Bellen ist neuer Bundespräsident 
Alexander Van der Bellen ist neuer Bundespräsident 
Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Die letzten Umfragen und Prognosen
Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Die letzten Umfragen und Prognosen
Flüchtlings-Satire sorgt für Empörung - Bundespressekonferenz entschuldigt sich
Flüchtlings-Satire sorgt für Empörung - Bundespressekonferenz entschuldigt sich
Bundespräsidentenwahl in Österreich: Wann gibt es heute Ergebnisse?
Bundespräsidentenwahl in Österreich: Wann gibt es heute Ergebnisse?
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es