"Weder Anlass noch Grund"

Steinmeier bestreitet Ambitionen für Amt des Bundespräsidenten

+
Frank-Walter Steinmeier

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Ambitionen bestritten, in zwei Jahren für das Amt des Bundespräsidenten zu kandidieren.

Er wisse nicht, wer diese Debatte befördere und sehe dafür "weder Anlass noch Grund", sagte Steinmeier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Deutschland habe mit Joachim Gauck einen "hervorragenden Bundespräsidenten", betonte er. "Ich wünsche mir eine zweite Amtszeit von Joachim Gauck." 

Zuvor war in der SPD der Ruf nach einer Kandidatur Steinmeiers für das Amt des Bundespräsidenten laut geworden, falls Gauck nicht noch einmal antritt. Der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs sprach sich beispielsweise offen für eine Kandidatur Steinmeiers aus. Gauck hat bisher noch nicht erklärt, ob er 2017 für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Nur jeder Vierte hält Deutschland für gerecht
Nur jeder Vierte hält Deutschland für gerecht
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein
CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein
Clinton-Gerüchte verbreitet - Trump entlässt Flynn-Sohn
Clinton-Gerüchte verbreitet - Trump entlässt Flynn-Sohn